Horvath, Ödön vpm: Jugend ohne Gott

Schlagwörter:
Fairness, Gleichberechtigung, Lehrer, Tagebuch, Prozess, Mord, Gott, Plebejer, Referat, Hausaufgabe, Horvath, Ödön vpm: Jugend ohne Gott
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Jugend ohne Gott Das zentrale Thema im Gesamtwerk Horvaths ist der Kampf zwischen Individuum und Gesellschaft. Dabei bestimmen skrupellose Macht- und Kommerzgedanken zwischenmenschliche Beziehungen. Wie kann die im Buch beschriebene Jugend während des Nationalsozialismus in einem Rückblick dargestellt und beurteilt werden? Wie ist das Verhältnis der Schüler zum Lehrer? Und wieso wählte Horvath seinen Titel Jugend ohne Gott? Diese und andere Fragen, werde ich in diesem Text beantworten. Speziell die Darstellung der Jugend und die Frage des gewählten Buchtitels stehen in engem Zusammenhang mit der Geschichte. Mit Hilfe von verschiedenen Quellen, werde ich meine Interpretation und Beurteilung der Jugend erarbeiten. Die im Roman beschriebene Jugendliche wachsen in einer Umgebung auf, in denen sie von Erwachsenen umgeben sind, die ihnen statt christlicher Werte nur inhaltsleere Floskeln mit auf den Lebensweg geben. Zudem sind sowohl die Eltern als auch die Kinder durch die Propaganda beeinflusst, die Täglich in den Medien verbreitet wird. So hat die Jugend zwar eine Orientierung, diese wird aber von den wenigsten reflektiert. Letztendlich lief alles darauf hinaus, die gesamte Jugend zwischen Zehn und Achtzehn Jahren in der Hitlerjugend zu erfassen und sie gleichzeitig anderen Erziehungseinflüssen zu entziehen. Meiner Meinung nach ist der Club in dieser Hinsicht eine Ausnahme. Die Mitglieder des Clubs hinterfragen die täglichen verbreiteten Parolen und informieren sich ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
1070
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück