Atmung

Schlagwörter:
Gasaustausch, Trachea, Totraum, Oxidation, innere Atmung, äußere Atmung, Zelle, Referat, Hausaufgabe, Atmung
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
12) Atmung: Innere, äußere; Gasaustausch; Kiemen-, Haut-, Lungen-, und Tracheenatmung (Linder I 85-92) Durch Oxidation energiereicher Nahrungsstoffe gewinnt der Körper die erforderliche Energie. Dies erfolgt im inneren einer lebenden Zelle Innere Atmung Den dazu nötigen Sauerstoff entnehmen die Zellen ihrer Umgebung. Was man gewöhnlich unter Atmung versteht, ist ein äußerlicher Vorgang, der dazu dient Sauerstoff in den Körper aufzunehmen und das entstehende Kohlendioxid daraus zu entfernen äußere Atmung 1) Mechanismen des Gasaustausches: Atemgase werden im Körper des Menschen durch Diffusion und durch gerichtete Strömung bewegt. Durch Diffusion der Lungenluft gelangt Sauerstoff ins Blut und dann weiter in die Gewebezellen (Umgekehrter Weg von CO2 ist auch Diffusion ) Bei der Strömung Konvektion wird das Medium in dem sich die Gasmoleküle befinden, transportiert (Atemluft, Blut). Die beötigte Energie wird von 4 Pumpen bereitgestellt: dem Zwerchfell, dem Brustkorb mit der Rippenmuskulatur, der linken und der rechten Herzhälfte. Da Diffusion nur über Bruchteile eines Millimeters in kurzer Zeit abläuft, sind alle größeren Tiere auch auf Strömung angewiesen. 2) Kiemenatmung: Da das Wasser sauerstoffarm ist, haben die Kiemen einen besonderen Bau und Funktion. Sie entziehen dem Wasser ca. 90 des Sauerstoffs- ist nur durch das Gegenstromprinzip möglich: Wasser und Blut fließen in gegengesetzten Richtungen aneinander vorbei. Dadurch trifft sauerstoffreiches Wasser auf wenig ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
595
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 11 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 5 vergeben.
Zurück