Lichtenstein, Roy - ein US-amerikanischer Lehrer und Maler der Pop Art

Schlagwörter:
Roy Lichtenstein, School of fine Arts, Künstler, Kunstakademie, Expressionismus, Stillleben, Pop Art, Referat, Hausaufgabe, Lichtenstein, Roy - ein US-amerikanischer Lehrer und Maler der Pop Art
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Lichtenstein Roy Lichtenstein wurde am 27. Oktober 1923 in New York (Manhattan) geboren. Sein Vater war ein Grundstücksmakler und die Mutter eine Hausfrau. Er besuchte eine Privatschule, die in ihrem Lehrplan keinen Kunstunterricht enthielt und auch in seiner Familie gab es wenig künstlerisches Potential. Als Teenager begann er zu Hause das Malen und Zeichnen. Zeitgleich entwickelte er ein Interesse am Jazz und nahm Jazzmusiker als Vorlage für seine Porträts. Im Sommer 1939 besuchte Roy Lichtenstein die Art Students' League in seiner Heimatstadt, wo er eine Ausbildung zum Graphiker und Bildhauer begann. 1940 beendete Lichtenstein die High School und schrieb sich aufgrund fehlender Möglichkeiten in New York an der Ohio State University in der School of Fine Arts ein. Er selbst wollte Künstler werden, ließ sich jedoch von seinen Eltern überreden, ein Lehrdiplom an der Kunstakademie zu machen. Den größten Einfluss auf ihn übte Professor Hoyt L. Sherman aus und Roy malte Modelle und Stillleben im Stil des Expressionismus (der Künstler versucht sein Erlebnis für den Betrachter darzustellen). Von 1943 bis 1945 musste Roy sein Studium unterbrechen, da er bei der Militär dienen musste und wurde dabei in ganz Europa eingesetzt. Mit Tusche, Stift und Kreide fertigte er in dieser Zeit Naturzeichnungen an und nach dem Krieg studierte er kurze Zeit an der Pariser Cité Universitaire und kam dann nach New York zurück. Sherman nutzte in seinen Kursen eine Methode, die als Flash Room ...

Autor:
Kategorie:
Kunst
Anzahl Wörter:
1743
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 17 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 3 vergeben.
Zurück