Rechtslage in der Gentechnik

Schlagwörter:
Nahrung, Genlabor, Genetik, Engeneering, Klonen, Gentechnikgesetz, Referat, Hausaufgabe, Rechtslage in der Gentechnik
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Rechtslage in der Gentechnik Datum : 15.12.2004 Fach : Biologie Fachlehrer in : Frau Diers Referent en : Andreas, Jan, Michael, Maximilian Inhalt : 1. Sicherheit im Genlabor 2. Gentechnik in der Nahrung 3. Gentechnik am Menschen 4. Das Gentechnikgesetz 1. Sicherheit Genlabor : -Durch den Einbau artfremder DNA in Mikroorganismen könnten neuartige Krankheitserreger entstehen, für die weder natürliche Feinde, körperliche Abwehrmöglichkeiten noch med. Methoden existieren Sicherheitsrichtlinien -vier Sicherheitsstufen für genetisches Arbeiten in Labors : Stufe1 kein Risiko Stufe2 geringes Risiko Stufe3 mäßiges Risiko Stufe4 hohes Risiko -90 aller gentechnischen Arbeiten fallen unter Sicherheitsstufe 1 2. Gentechnik in der Nahrung : siehe Thesenblatt von Michael 3. Gentechnik am Menschen : -Gentechnikgesetz gilt nur bei Arbeiten im Labor -bei einem gentherapeutischen Versuch am Menschen (z.B. in Kliniken) gilt das Arzneimittelgesetz, weil eine übertragung der DNA im weitesten Sinne ein Arzneimittel darstellt -Arzneimitteldefinition : Stoffe und Stoffverbindungen oder natürlich vorkommende Gemische, Körperteile oder Körperbestandteile in bearbeitetem oder unbearbeitetem Zustand -Genehmigung einer Therapie erhält man nur auf Antrag an eine unabhängige örtliche Ethik-Komission 4. Das Gentechnikgesetz : -Gentechnikgesetz gilt für : genetische Anlagen, genetische Arbeiten, Freisetzen von gentechnisch veränderten Organismen, Inverkehrbringen von Produkten die gentechnisch veränderte ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
219
Art:
Kurzzusammenfassung
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 2 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 3 vergeben.
Zurück