J.B.O.

Schlagwörter:
Holzmann, Bach, Kellner, Graap, Schmitti, Ein guter Tag zum Sterben, Pink Floyd, Death Metal, Referat, Hausaufgabe, J.B.O.
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
J.B.O. Mitglieder: Hannes G.Laber HolzmannGitarre Wüstgesang Ralph BachBass Vito C.Gitarre Schöngesang Wolfram KellnerSchlagzeug Holmer a Bier GraapSchlagzeug (bis 2000) SchmittiBass (bis 2000) Biographie: Gegründet werden sie 1989 in Erlangen von Hannes G.Laber Holzmann und Vito C. (beide Stimme und Gitarre). Am Schlagzeug Holmer Graap, am Bass Schmitti. Ihre Devise: Arschloch und Spaß dabei. Mit Coverversionen von Heavy Metal-Bands wie Metallica, Megadeth, später auch Nirvana und blödeligen deutschen Texten machen sich die vier rosa Vollidioten in Franken einen Namen. Fünf Jahre lang war J.B.O. nur ein Spaß-Projekt. Alle Mitglieder versuchten mit anderen Bands reich und berühmt zu werden. Diese anderen Bands waren zumindest so erfolgreich, dass man davon seinen Lebensunterhalt bestreiten konnte. J.B.O. wurde alle paar Monate zum reinen Jokus der Beteiligten auf die Bühne gerufen. Sie behaupten, dass die Situation der Namensschöpfung durch Bierdunst verschleiert sei und sie deshalb nicht mehr wüssten, warum sie sich bei der Gründung James Blast Orchester nannten. Aufgrund einer rechtlichen Auseinandersetzung mit einem Menschen namens James Last musste die Band ihren Namen im Juni 1996 ändern. Seitdem heißt die Band James Zensiert Orchestra oder einfacher J.B.O. Mit Ein guter Tag zum Sterben kommt 1994 die Wende: Das Lied läuft im Radio, die EP Eine gute CD zu kaufen verkauft sich bei WOM Nürnberg mit 200 Exemplaren an einem Wochenende besser als ein gleichzeitig ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
382
Art:
Kurzzusammenfassung
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück