Plinius der Jüngere (Secundus) (61n.-113n.)

Schlagwörter:
Caecilius, Nerva, Trajan, Comum, Referat, Hausaufgabe, Plinius der Jüngere (Secundus) (61n.-113n.)
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
EINFüHRUNG Leben und Werk des jüngeren Plinius Plinius der Jüngere, ursprünglich C. Caecilius, wurde im Jahr 61 oder 62 n. Chr. als Sohn begüterter Eltern in Comum (heute Como) geboren und wuchs nach dem frühen Tod des Vaters in der Obhut seiner Mutter und seines Onkels C. Plinius Secundus des älteren auf. An den Besuch der Elementar- und Grammatikerschule in seiner Heimatstadt schloß sich eine gründliche theoretische und praktische Ausbildung in Rom bei den Rheto- riklehrern M. Fabius Quintilianus und Nicetes Sacerdos an. Mit 18 Jahren erlebte Plinius während eines Aufenthaltes in Misenum, wo sein Onkel als kaiserlicher Flottenkommandant tätig war, am 24. 25. August 79 jenen Vesuvausbruch, der den Großraum von Neapel verwüstete und die blühenden Städte Pompeji, Stabiae und Herculaneum verschüttete. Auch der ältere Plinius fand bei dieser Naturkatastrophe den Tod. Da er seinen Neffen zum Alleinerben bestimmt und testamentarisch adoptiert hatte, befand sich Plinius nun im Besitz eines stattlichen Vermö- gens und trug fortan den Namen C. Pr.txivs CAEcn.tvs SEcvwovs. Ein Jahr später präsentierte er sich erstmals der römischen öffentlich- keit mit einer Rede vor dem Centumviralgericht`. Der Vorbereitung einer politischen Karriere dienten die Tätigkeit als decemvir stlitibus iudicandis und ein Aufenthalt als Militärtribun in Syrien (ca. 82) 3 . Im Jahr 90` erreichte Plinius die Quästur und erhielt damit einen Sitz im Senat. Er genoß das Vertrauen des Kaisers Domitian (81 96) und ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
1320
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 2 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 3 vergeben.
Zurück