Monopol - Microsoft, Linux, Office, OpenOffice

Schlagwörter:
Geschichte, Marktmissbrauch, Patent, Openoffice, Microsoft Office, Linux, Treiber, Referat, Hausaufgabe, Monopol - Microsoft, Linux, Office, OpenOffice
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
ist ein Monopol? Unter einem Monopol versteht man einen Marktfehler, in dem nur ein Anbieter die Preise in einem Marktgebiet bestimmen kann. Es sind meistens zwar mehrere Anbieter vorhanden, doch der Marktanteil des einen Monopolisten ist so hoch, dass er alleine den Preis bestimmen kann. Normalerweise wird der Preis durch Angebot und Nachfrage bestimmt. Das ist aber in diesem Fall nicht möglich. Das Wort Monopol bedeutet im griechischen alleine . Der Monopolist kann eine Monopolsituation aufrecht halten, wenn er eine nötige Ressource kontrolliert und Notfalls durch ein Patent schützt. Eine Monopolstellung verspricht höchstmögliche Gewinne und versucht Konkurrenten fern zu halten. Damit das erreicht wird, muss immer wieder mit ungerechten oder marktverzerrenden Mitteln gearbeitet werden. Falls die Monopolstellung nicht automatisch beendet werden kann, muss gelegentlich der Staat aus wettbewerbsrechtlichen Gründen eingreifen. Das Bundeskartellamt kann gegen Wettbewerbsbeschränkungen das Verhalten des Monopolisten untersagen oder Verträge für unwirksam erklären und eine Geldstrafe kassieren. Microsoft wurde zum Beispiel wegen des Missbrauchs ihrer Marktmacht verurteilt. Monopole sind für die Kunden nicht nützlich und gut. Somit kann es keinen Preiskampf zwischen den Unternehmen geben und dadurch kann der Monopolist den Preis bestimmen, was natürlich nicht gut ist. Natürlich kann der Marktführer nicht unendlich viel für die Ware verlangen, sonst versuchen unzufriedene ...

Autor:
Kategorie:
Politik, Geschichte, Informatik
Anzahl Wörter:
9051
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück