Georg Trakl

Schlagwörter:
Trakl, Biographie, Winterdämmerung, Analyse, Lyrik, Referat, Hausaufgabe, Georg Trakl
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Schuljahr 2003 2004 Grundkurs Deutsch Georg Trakl Es bleibt nichts mehr übrig als ein Gefühl wilder Verzweiflung und des Grauens über dieses chaotische Dasein; lassen Sie mich verstummen davor. Georg Trakl 3.2.19887 3.11.1914 Am 3. Februar 1887 wird Georg Trakl als Sohn des Eisenhändlers Tobias Trakl und dessen Frau Maria Catharina (geb. Halik) im österreichischen Salzburg geboren. Georg war das Vierte von sieben Kindern. Tobias Trakls Eisenhandel fluriert und so war die Familie gut bürgerlich situiert. Er wurde zum angesehensten Mann der Stadt und bekam das Bürgerrecht verliehen, was nur wenige bekamen und eine besondere Absicherung in Notsituationen darstellte. Schon im Kindesalter fühlte sich Georg Trakl mehr zu seinem Vater als zu seiner Mutter hingezogen. Sein Vater galt als lebensfroher, ausgeglichener Mensch, der der ruhende Pol in der Familie war, aber zugleich auch Respektperson. Er hatte hohe Ansprüche an die berufliche Karriere, was ihm oft auch wenig Zeit für die Familie ließ. Georg s Mutter hingegen war sehr gefühlskalt, sensibel und unglücklich in der Ehe. Deshalb brach sie oft den Kontakt zur Familie ab und hatte depressive Zustände. Zusätzlich nahm sie noch Opium. Trackls Eltern verlangten von ihrem Sohn eine ordentliche akademische Berufsausbildung sowie, das erlernen eines gutbürgerlichen Berufes. Auf Georg Trakl lastete ein enormer Druck seitens der Eltern, dieser belastete ihn sehr. Im Jahre 1897 wird Georg Trakl in das Staatsgymnasium in Salzburg ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
1615
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 2 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 4 vergeben.
Zurück