Strukturpolitik der Bundesrepublik Deutschland

Schlagwörter:
Hinführung, Teilbereiche, Strukturpolitik, Maßnahmen, Instrumente, Subventionsverwendung, Strukturwandel, Referat, Hausaufgabe, Strukturpolitik der Bundesrepublik Deutschland
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Strukturpolitik der Bundesrepublik Deutschland Gliederung 1. Hinführung 2. Definition der beiden Teilbereiche 2.1. Regionale Strukturpolitik 2.2. Sektorale Strukturpolitik 2.3. Verstrickung beider Politiken 3. Instrumente und Förderungen 3.1. Instrumente 3.1.1. Regionale Strukturpolitik 3.1.2. Sektorale Strukturpolitik 3.2. Subventionen 3.2.1. Wer wird hauptsächlich gefördert? 4. Strukturwandel 4.1. Regionale Strukturpolitik 4.2. Intrasektorale Strukturpolitik 4.2. Sektorale Strukturpolitik 5. Beispiele zur Strukturförderung 6. Quellen 1. Hinführung Strukturpolitik bezeichnet politische Maßnahmen verschiedener staatlicher Ebenen (EU, Bund, Länder, Kommunen), die das Ziel verfolgen, die vorhandene Wirtschaftsstruktur so zu beeinflussen bzw. zu verändern, dass sie die rapiden wirtschaftlichen und technischen Veränderungen bewältigen, heute also insbesondere dem globalen Wettbewerb standhalten kann. Das Ziel soll auf mittel oder langfristiger Basis erreicht werden, um die Strukturpolitik auch nachgiebig zu festigen (Die mittelfristige Dauer beginnt bei 5 Jahren) Die erforderliche Veränderung, Modernisierung oder Anpassung kann sich auf einzelne Industrien oder Branchen (sektorale S.) oder bestimmte Regionen (regionale S.) beziehen; sie kann auf die Verbesserung der Infrastruktur (Verkehr, Telekommunikation) zielen oder zukunftsorientiert auf eine Verbesserung der Bildung, der Aus- und Weiterbildung angelegt sein. Die wichtigsten Instrumente der Strukturpolitik sind ...

Autor:
Kategorie:
Politik
Anzahl Wörter:
1282
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 2 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 2 vergeben.
Zurück