Die soziale Frage

Schlagwörter:
industrielle Revolution, Bevölkerungsexplosion, Arbeitslosigkeit, sozialpolitische Probleme, Referat, Hausaufgabe, Die soziale Frage
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Dienstag 2. März 04 Puyan Ahmadi Die Soziale Frage Soziale Frage, im 19. Jahrhundert geprägter Begriff zur Umschreibung der gesamten sozialpolitischen Probleme, die im Zuge der industriellen Revolution entstanden, besonders der ökonomischen und sozialen Lage der lohnabhängigen Bevölkerung. Die Probleme: - übergang von Agrar- zur Industriegesellschaft àBevölkerungsexplosion àüberangebot an Arbeitskräften in den Industriezentren Folgen: - Starke materieller Not - Negative Wirkung auf das Lohnniveau - Elend und Rechtlosigkeit der Arbeiter - Sie wurden als Proletariat bezeichnet - mehrere Mitglieder der Familie mußten arbeiten - Arbeitsstunden von 16 18 stunden -nacht- und Sonntagarbeit - schlechte Arbeitsbedingungen - erhöhte Lebensrisiko wegen Gesundheitsgefährdung am Arbeitsplatz, Unfallgefahren schlechte Wohnverhältnisse 1889 wurde klar, dass die soziale frage gelöst werden mußte um Aufstände zu Vermeiden Lösungsansätze 1. Unternehmerische Lösungsversuche: Einige Unternehmer ergriffen Maßnahmen um die Not ihrer Arbeiter zu beseitigen - Unterstützungskassen - betriebliche Konsumvereine sorgten für die Verringerung von Lebensunterhaltskosten - Unternehmer erwartet im Gegenzug für die Fürsorglichkeit, Gehorsamkeit - Trucksystem(seit 1855 in D Verboten) 2. Christliche Bemühungen - einzelne Geistliche riefen das soziale Engagement der Kirchen wieder auf - Evangelische Kirche à Gründung des Central- Ausschusses für die Innere Mission - Katholische Kirche à Gründung des ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
472
Art:
Kurzzusammenfassung
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 2 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 3 vergeben.
Zurück