Der Imperialismus

Schlagwörter:
Aufbau der Imperien, Wende der Weltpolitik, Ursachen, Kongo-Konferenz, Imperialismustheorien, Referat, Hausaufgabe, Der Imperialismus
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Eine Zusammenfassung von Sabrina Gantenbein GS212 1 Der Imperialismus: eine neue Wende der Weltpolitik Der Imperialismus beruhte auf einer Reihe von Ursachen und Voraussetzungen: Wirtschaftliche Ursachen Grosse Depression 1873, Angst um weiteres wirtschaftliches Wachstum Schutzzollpolitik lässt die Märkte enger werden Ausweichmöglichkeit war Ausdehnung auf entfernte Kolonien Siedlungs- und Bevölkerungspolitik Bevölkerungsdruck im eigenen Land wird verringert Neue Märkte und Landwirtschaftsgebiete in übersee durch Auswanderer aus dem eigenen Land Nationalismus Imperialismus war auf politischer Ebene die logische Fortsetzung des Nationalismus. Grosse Nationalstaaten sind gefestigt und neue Herausforderungen werden gesucht. Jenseits der Meere sollte die Nation ihre zukünftige Grösse erhalten. Kulturelles Sendungsbewusstsein Jede Nation hoffte durch die imperialistische Politik ihre Zivilisation, ihre Sprache und manchmal auch ihre Religion weltweit zu verbreiten. Sozialdarwinismus Fester Glaube an die überlegenheit der weissen Rasse über andere Völker der Welt. überlegene Rasse setzt sich im Kampf um das Dasein gegen die unterlegenen durch übertragung der darwinistischen Lehre auf die menschliche Gesellschaft Strategische Erwägungen Besitz in übersee militärisch absichern Gebiete abrunden und Stützpunkte erwerben Technische Voraussetzungen Keine technischen Schwierigkeiten mehr (Nachrichtenübermittlung, Transportwesen, Medizin und Waffentechnik) Europäische Kolonialisten ...

Autor:
Kategorie:
Politik
Anzahl Wörter:
5904
Art:
Fachbereichsarbeit
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 3 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 2 vergeben.
Zurück