Er war 16 als man ihn hängte

Schlagwörter:
Bartholomäus, Barthel, Schink, Edelweiß, Edelweißpiraten, Ehrenfeld, Ehrenfelder, Wiederstand, Jugend, Hitler, Referat, Hausaufgabe, Er war 16 als man ihn hängte
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Referat: Alexander Goeb, Er war 16, als man ihn hängte Lebensgeschichte, immer dazwischen andere Dokumente beruht auf wahren Begebenheiten, Berichte überlebender, Akten der Gestapo, anderes Rekonstruiert über Edelweisspiraten: Gründung 1933, direkt nach Machtübernahme der Nazis, Vorbild: Bündische Jugend 1.12.1934 Verbot, einzig legal: HJ, teilweise Kirchl. Gruppen meist spontan, nicht organisiert Arbeiterschicht Kennzeichen: Manchesterhosen, bunt karierte Hemden, Halstücher, Gürtel, weisse Kniestrümpfe, natürlich Edelweissabzeichen Wandern, Lagerfeuer, Lieder, Ablehnung gegen HJ, daraus entsteht Ehrenfelder Gruppe Ehrenfelder Gruppe: 1943 Kontakt zu politischer Opposition bestand aus Edelweisspiraten, Deserteuren, geflüchteten Zwangsarbeitern und anderen illegal lebenden über 100 Mitglieder bekanntestes: Bartholomäus Barthel Schink Buch: Hauptperson Barthel 1937 besuchte er zum ersten Mal Treffen Auslöser: Reichskristallnacht (9.11.38), Onkel Spieroth getötet, Jude 1943 Verbreiten Nachrichten, illegale Radiosender, Stalingrad, Flugblätter klauen Lebensmittelkarten: helfen anderen: Leute ohne Arbeit, Zwangsarbeiterlager (Polen und Russen), illegale (zb. Juden, Halbjuden) Zwangsarbeiter: 4.795.000 Freiwillig: 200.000 Wanja: Barthels grosse Liebe besorgen sich Waffen Dokument gegen Cliquenbildung wg. EP, härteres Vorgehen 1944 Hitlers Geburtstag: Zugentgleisung Spruch: Räder müssen Rollen für den Sieg, Köpfe werden rollen nach dem Krieg 28.September 44: erster Mord: ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
311
Art:
Kurzzusammenfassung
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 4 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 4 vergeben.
Zurück