Die Rolle der Frau im Hinduismus

Schlagwörter:
Braham, Abtreibung, Söhne, Mitgift, Status, Frauengemeinschaften, Referat, Hausaufgabe, Die Rolle der Frau im Hinduismus
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Die Rolle der Frau im Hinduismus - Im Gesetzbuch des Manu steht folgendes über den Status der Frau : Als junges Mädchen gehörte die Frau ihrem Vater, als Verheiratete ihrem Ehemann und als Witwe ihren Söhnen und Verwandten, denn die Frau darf niemals unabhängig sein. - Nach hinduistischen Erzählungen der Urvater des Menschengeschlechts und Gesetzesgeber, Sohn von Brahman - Männer finden allerdings nicht, dass sie somit die Frau demütigen, sondern so vor Eroberern zu beschützen und ihre soziale Stellung zu sichern. - Das wichtigste Ziel der Frau ist es Söhne zu gebären, darin liegen ihre Existenzberechtigung und ihre soziale Anerkennung begründet. - Während Söhne auf lange Sicht finanzielle Absicherung bedeuten, führt das Verheiraten mehrer Töchter zum Ruin der Familie, wegen der hohen Mitgiftforderungen. -Mitgift: Die Familie der Bräutigams bestimmt über die Höhe des Mitgiftbetrages, den die Familie der Braut an den Bräutigam zahlt. -In Indien ist die Abtreibung legal, durch die Geschlechtsbestimmung durch eine Fruchtwasseruntersuchung werden ausschließlich Mädchen abgetrieben. Auch die Sterberate der neugeborenen Mädchen liegt erheblich höher als bei den Jungen. Das liegt daran, dass Mädchen oft nicht ausreichend ernährt werden oder an mangelhafter Pflege sterben. -Trotz der Minderbewertung des weiblichen Geschlechts genießen Töchter in der Familie ein besseres Leben als die Söhne. Das liegt daran, dass die Töchter häuslich erzogen werden um auf die Ehe vorbereitet zu ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
622
Art:
Kurzzusammenfassung
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 9 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 3 vergeben.
Zurück