Albert Speer

Schlagwörter:
Albert Speer, Nationalsozialismus, 3. Reich, drittes Reich, 2. Weltkrieg, Reichsrüstungsminister, Architekt des Führers, neue Reichskanzlei, Welthauptstadt, Germania, Referat, Hausaufgabe, Albert Speer
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
(1905-1981) by Robert Stamner April 2003 Geschichte - Frau Müller Albert Speer (1905 1981) Albert Speer wurde am 19. März 1905 in Mannheim geboren. In seiner Schulzeit wird er von seinem Vater stark unterdrückt und nimmt 1923 auf Geheiß seines Vaters ein Architekturstudium in Karlsruhe auf . 1924 wechselt er auf die technische Hochschule nach München und ein Jahr später nach Berlin. Dort macht er 1928 seine Diplomprüfung und wird danach Universitätsassistent bei Heinrich Tessenow (1876-1950), einem bekannten Architekten der unter anderem für die Umgestaltung der neuen Wache in Berlin verantwortlich war. 1930 hört der bisher politisch nicht sehr interessierte Albert Speer erstmals eine Rede von Adolf Hitler in der Universität und ist von seiner Person und seinen Idealen zur Umgestaltung Deutschlands begeistert und sofort überzeugt. Im Januar 1931 tritt er der Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei (NSDAP) und gleichzeitig der Sturmabteilung (SA) bei. Bald lässt sich der mittlerweile selbstständige Architekt in Mannheim nieder und erhält 1932 die ersten Bauaufträge der NSDAP. Nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten 1933 wird Speer von Joseph Goebbels (1897-1945) mit dem Umbau des Propagandaministeriums beauftragt, woraufhin Hitler, begeistert von Speers organisatorischem Talent, ihn zum technischen Assistenten des ersten Architekten Paul Ludwig Troost (1878-1934) ernennt. Er beauftragt ihn mit dem Umbau der Reichskanzlei und überlässt ihm die Planung und ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
1031
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 3 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 4 vergeben.
Zurück