Anna Seghers

Schlagwörter:
Biografie, Charakteristik, das 7. Kreuz, Referat, Hausaufgabe, Anna Seghers
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Anna Seghers (1900 1983) 1900 19. 11.: als Netty Reiling geboren in Mainz Eltern: Isidor Reiling (jüdischer Antiquitäten- u. Kunsthändler) u. Hedwig (geb. Fuld) als Kind oft allein baut sich eigene Welt auf: Fantasiewelt Zitat S. 12 1919 1924 studiert Kunstgeschichte, Geschichte, Sinologie (Wissenschaft über Sprache, Literatur, Geschichte u. Religion Chinas) u. Philosophie in Köln u. Heidelberg promoviert an Uni Heidelberg m. Arbeit Jude und Judentum im Werke Rembrandts hat Kontakt zu Flüchtlingen einer dieser Flüchtlinge ihr zukünftiger Mann 1924 schreibt ihre erste Erzählung Die Toten der Insel Djal (erst postum veröffentlicht) 1925 Heirat m. kommunistischen Gesellschaftswissenschaftler aus Ungarn (László Radványi) 2 Töchter 1927 Veröffentlichung d. Erzählung Grubetsch unter Pseudonym Seghers ein Mann als Autor wird vermutet 1928 Kleist-Preis für Aufstand der Fischer von St. Barbara (unter Pseudonym A. Seghers veröffentlicht) auch verfilmt (1934) Eintritt in KPD 1929 Beitritt in Bund proletarisch-revolutionärer Schriftsteller 1932 Roman Die Gefährten warnt vor drohenden Faschismus in Dtl. 1933 kurzzeitige Verhaftung durch Geheime Staatspolizei (Gestapo) nach Reichstagsbrand ihr gelingt Flucht m. Mann u. Kindern nach Paris dort Mitarbeit an antifaschistischen Exilzeitschrift aktiver Widerstand gegen Hitler Mitarbeit an antifaschistischen Exilzeitschriften u. in Prag erscheinenden Neuen Deutschen Blättern erster Exilroman Der Kopflohn fragt nach Ursachen f. ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
1472
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 3 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 4 vergeben.
Zurück