Abtreibung

Schlagwörter:
Abtreibungsmethoden, Curettage, Mifegyne, Referat, Hausaufgabe, Abtreibung
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
ABTREIBUNG Einleitung Methoden Gründe fürs Abtreiben Mögliche Folgen der Abtreibung Gesetzliche Lage QuizQuellen: Internet, Lexikon 1. Einleitung Weltweit wird die Zahl der Abtreibungen jährlich auf 50-60 Mio. geschätzt. In Indien z.B. sterben im Jahr in etwa 500.000 Frauen an illegalen Abtreibungen Mehrere Umfragen ergaben, dass 95 aller Frauen, die schon einmal abgetrieben haben, dies nicht wiederholen würden. Die meisten Menschen wissen nicht, was bei einer Abtreibung wirklich passiert. Viele Frauen, die abgetrieben haben, waren sich nicht voll bewusst, dass sie ein Kind getötet haben: Bis zum dritten Monat ist das doch noch gar kein richtiger Mensch. Das ist doch nur ein Schwangerschaftsgewebe. denken sie. Das stimmt nicht Bei einer Abtreibung stirbt ein Kind Fast alle Kinder die gewaltsam durch eine Abtreibung aus dem Mutterleib entfernt werden, sind älter als 8 Wochen. Sämtliche Organe sind in diesem Alter vorhanden. Das Kind hat Todesangst und Schmerzen, wenn ihm das Leben genommen wird. Bereits am 28. Tag existiert der Nervus trigeminus mit allen drei ästen im Gesichtsbereich. In der 6. Woche sind in den Händen feine Nerven-Endigungen nachweisbar, wie sie für schmerzleitende Fasern charakteristisch sind. Ultraschall-Aufzeichnungen zeigen, wie der Puls des Kindes auf 200 schnellt in dem Augenblick, da der Mutterleib gewaltsam geöffnet wird. Sie werden getötet durch die Absaugmethode (häufigste Form der Abtreibung), durch Ausschabung (Curettage), durch eine Salzlösung ...

Autor:
Kategorie:
Biologie
Anzahl Wörter:
1579
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 6 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 6 vergeben.
Zurück