Impressionismus

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Impressionismus
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
IMPRESSIONISMUS (Begriff nach Monets Bild Impression, Sonnenaufgang) Zeit: 1890 bis 1910 Impressionismus war neben z.B. dem Symbolismus nur eine literarische Stilrichtung während der Jahrhundertwende eigentlich kein Epochenbegriff Kritik an rein wissenschaftlichem Empfinden Kunst: Abwendung von der Realität Vertreter: Detlev von Liliencron, Hermann Bahr, Arthur Schnitzler, Hugo von Hofmannsthal Impressionismus als Gegenströmung zum Naturalismus Ablehnung der Wirklichkeit, die in Politik und Wirtschaft von Imperialismus und Kapitalismus bestimmt wurde Mittelpunkt der Erzählung ist nicht mehr Bezug zu Wissenschaft und Technik, sondern es werden kurze flüchtige Reize und Eindrücke (Impressionen) mit sinnlicher Wirkung dargestellt Naturalistisch objektiv Sensualistisch subjektiv Welt existiert nur in Sinnesreizen des Betrachters, lyrisches Ich wird zum Medium, dass Eindrücke vermittelt. Themen äußere Handlung ist meist hintergründig Umfassende Problematisierung von Kommunikationslosigkeit, Erotik und Tod Mensch Rolle Lüge und Verstellung Wenig soziale und gesellschaftliche Themen Wertlegung auf Psyche des Menschen Darstellungsmethoden und Sprache meist Lyrik und Erzählung Novelle Aneinanderreihung von Bildern (Assoziation) Sprunghafte, umgangssprachliche Erzählweise, Parataxe Klangmalerei und Synästhesie ( Verbindung versch. Sinne) Wichtigstes Darstellungsmittel: INNERER MONOLOG Gibt Bewusstseinstrom der dargestellten Person ohne eine dritte erzählende Person wieder Stummer ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
850
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 2 vergeben.
Zurück