Süskind, Patrick: Der Kontrabass

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Süskind, Patrick: Der Kontrabass
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Einaktiger Monolog Ich Erzähler- nennt seinen Namen nie spricht aber mit den Leuten Einladung ins Wohnzimmer trinkt nebenbei Bier Ein Zimmer ein Mann ein Kontrabass S. 7 Wichtigkeit der Bässe auf ihnen ist das Orchester aufgebaut spricht über die Macht der Bässe sie sind der Klangteppich jedes Liedes, sie sind mächtiger als der Dirigent (größte Freude über den GMD (Gastkapellenmeister) hinwegspielen S.9 Ohne Bass herrscht Chaos, niemand weiß noch warum er überhaupt Musik macht SODOM Erste Geige ohne Kontrabass lächerlich Kaiser ohne Kleider Schweift weit aus, kommt aber immer wieder auf den eigentlichen Strang zurück ich wollte nur... S.12 Personifiziert sich mit dem Kontrabass Gegenpol Sopran (Sängerin Sarah) Sprühen musikalischer Funken sprühen von Pol zu Pol göttlich hoch da droben in universaler Höhe ewigkeitsnah, sexuell erotisch unendlich triebhaft Lobt Sarah hebt sich selbst als Musikkenner hervor Spielt dem Publikum etwas vor lobt den großen Tonumfang S.15 Erklärt wie so ein großer Tonumfang überhaupt möglich ist, verweist dann aber auf ein Lexikon (will er sich selbst nicht offenbaren???) Zeigt sein Können abermals mit komplizierten Grifffolgen und Techniken Empört über Franzosen 3 Saitiger Kontrabass Revolutionäre Seine ganze Wohnung ist mit Akustikplatten ausgelegt Tür ist doppelt und innen versteppt Zu 95 schall isoliert Schutz vor dem Lärm draußen Gift für jeden Musiker Wagner verachtete das Orchester und speziell die Bässe Kontrabass (ihm??) wird zuviel ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
530
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 7 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 4 vergeben.
Zurück