Augustus (23.09.63 v.Chr. 19.08.14 )

Schlagwörter:
Oktavian, Julius Caesar, Triumvirat, Referat, Hausaufgabe, Augustus (23.09.63 v.Chr. 19.08.14 )
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Augustus (23.09.63 v.Chr. 19.08.14 ) Er hieß ursprünglich Oktavian und war ein Großneffe Caesars. Mit 16 Jahren wurde er von diesem zum Pontifex erhoben. 44 v.Chr. nahm er den Namen Gaius Julius Caesar Oktavianus an. Zunächst waren seine Ziele , den Tod seines Adoptivvaters zu rächen und Frieden im vom Bürgerkrieg zerstörten Rom zu schaffen. Er schloss einen Pakt mit seinem ehemaligen Rivalen Marcus Antonius und dessen Gefährten Marcus Aemilius Lepidus, das Zweite Triumvirat. Dann griff er die Mörder Caear s und deren Symphatisanten an und tötete 300 Senatoren und 200 Ritter, darunter auch Cicero. Im Jahr 40 v.Chr. teilte er das römische Reich in drei Teile auf und übernahm den Größten Teil der westlichen Provinzen. Ab 29 v.Chr. regierte als Alleinherrscher, nachdem er Lepidus zur Aufgabe gezwungen und Antonius bei der Seeschlacht von Aktium besiegt hatte Später einigte er sich mit dem Senat und gab seine Vollmachten u.a. die des Pontifex maximus, die er nach dem Tod von Lepidus innehatte, zurück. Dann bekam er nacheinander die Oberherrschaft der Provinzen Spanien, Gallien und Syrien. Zwischen 31 und 23 v.Chr. wurde er jährlich zum Konsul gewählt. Im Jahr 27 v.Chr. erhielt er den Beinamen Augustus und zahlreiche weitere ämter. Dannach war er der mächtigste Mann des Staates. Er förderte Dichter und Geschichtsschreiber, errichtete aufwendige Tempel und öffentliche Gebäude, erließ strenge Gesetze und förderte die Wirtschaft. 23 v.Chr. trat er als Konsul zurück und wurde dafür ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
324
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 5 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 4 vergeben.
Zurück