Böll, Heinrich: Ansichten eines Clowns

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Böll, Heinrich: Ansichten eines Clowns
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Ansichten eines Clowns, Heinrich Böll Heinrich Böll, Biographie am 21. Dezember 1917 in Köln geboren Vater ist katholischer Schreiner und Bildhauer, er verfluchte den Krieg Heinrich beginnt Buchhändlerlehre in Köln, die er 2 Jahre später abbricht 1939-1945 wird er in den Kriegsdienst gezogen 1942 Heirat mit Annemarie Cech 1946 beginnt er Studium der Germanistik in Köln, Beginn der intensiven schriftstellerischen Tätigkeit 1947 48 Veröffentlichung erster Kurzgeschichten 1949 Erste Buchveröffentlichung mit der vom Kriegserleben geprägten Erzählung Der Zug war pünktlich. ab 1951 hat Böll seinen Wohnsitz als freier Schriftsteller in Köln in den folgenden Jahren erhält er mehrere Auszeichnungen 1951 wird er für seine satirische Geschichte Die schwarzen Schafe ausgezeichnet 1955 Die im Jahre 1962 verfilmte Erzählung Das Brot der frühen Jahre erscheint 1958 Nach Erscheinen von Dr. Murkes gesammeltes Schweigen und andere Satiren erhält er den Eduard-von-der-Heydt-Preis der Stadt Wuppertal 1959 Veröffentlichung des Romans Billard um halbzehn, in dem er sich erneut mit Themen des Krieges und des Zusammenbruchs der bürgerlichen Gesellschaft auseinandersetzt.Auszeichnung mit dem Großen Kunstpreis des Landes Nordrhein-Westfalen. 1961 erhält er ein Stipendiat der Villa Massimo in Rom 1963 Veröffentlichung des Bestsellers Ansichten eines Clowns, der sowohl als Theaterstück inszeniert als auch verfilmt wird 1964 wird er Gastdozent für Poetik an der Universität Frankfurt Main 1967 ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
1678
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück