Die Renaissancekunst in der Malerei am Beispiel Raffael und Dürer

Schlagwörter:
Albrecht Dürer, Raffael, Formensprache, Referat, Hausaufgabe, Die Renaissancekunst in der Malerei am Beispiel Raffael und Dürer
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Die Renaissancekunst in der Malereiam Beispiel Raffael und Dürer Zur Renaissancekunst zählt die Malerei, Bildhauerei, Architektur und das Kunsthandwerk, welches in der Zeit der Renaissance 1 in Italien und anderen europäischen Ländern entstanden. Der Stil der Renaissance zeichnet sich aus durch eine Wiederbelebung der Formensprache der Kunst der griechischen und römischen Antike, die beschrieben, gesammelt und kritisch betrachtet wurde, und gleichzeitig durch ein intensives Naturstudium. Die Malerei selbst beschäftigte sich mit Ansichten von Städten 2 , großen architektonischen Räumen 3 und Darstellungen von Landschaften innerhalb traditioneller Sujets 4 . Die Porträtmalerei 5 etablierte sich um die Mitte des 15. Jahrhunderts als eigenständiges Genre innerhalb der Malerei. Bedeutung erlangte auch die Historienmalerei, die gleichberechtigt neben mythologische und biblische Themen trat. Albrecht Dürer Die frühen Jahre (1486-1494) Albrecht Dürer wurde am 21. Mai 1471 in Nürnberg geboren. 1490 ging Dürer auf eine vierjährige Wanderschaft an den Oberrhein, die ihn nach Straßburg, Colmar und Basel führte. Seine in dieser Zeit entstandenen Zeichnungen und Gemälde, die eine außerordentliche Leichtigkeit des Striches und große Detailgenauigkeit aufweisen, zeigen deutlich den Einfluss der altniederländischen Schule, namentlich von Robert Campin, Jan van Eyck oder Rogier van der Weyden. Dies wird vor allem in einer Reihe von frühen Selbstporträts deutlich, so in der ...

Autor:
Kategorie:
Kunst
Anzahl Wörter:
1018
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück