Bertolt Brecht

Schlagwörter:
Dreigroschenoper, kaukasische Kreidekreis, Referat, Hausaufgabe, Bertolt Brecht
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Bertold Brecht Am 10. Februar 1898 wird Bertolt (eigentlich Bertold Eugen) Brecht in Augsburg geboren. Brecht ist am 14. August 1956 mit 58 Jahren, an einem Herzinfarkt gestorben und wurde auf dem Dorotheenfriedhof in Berlin begraben Sein Vater, der kaufmännische Angestellte Bertold Friedrich Brecht (1869-1939) und die Mutter Sofie, geborene Brenzing(1871-1920), gehören zum angesehenen Bürgertum der Stadt. Als Gymnasiast schreibt Brecht die ersten provozierenden Gedichte, in der eine Opposition gegen die herrschende Moral seiner bürgerlichen Umgebung deutlich wird. Es entsteht sein erstes Drama Die Bibel. Als der erste Weltkrieg ausbrach hat er und seine Freunde sich von der nationalen Begeisterung anstecken lassen. Aber als er die ersten Berichte von den Ereignissen an der Front hört, hält sich Brecht zurück von der Kriegsbegeisterung. Im Sommer beginnt Brecht mit dem Medizinstudium, wird aber als Sanitätssoldat eingezogen und erlebt das Kriegsende in einem Augsburger Lazarett. 1919 wird Brechts erster Sohn Frank geboren(Brecht ist 21). Die Mutter ist seine Jugendfreundin Paula (Bisexuell) Banholzer. Mit 26 zieht Brecht nach Berlin und arbeitet für Max Reinhardt als Dramaturg. Er wohnt mit seiner späteren zweiten Frau Helene Weigel zusammen. Gemeinsam mit ihr, Caspar Neher und Elisabeth Hauptmann arbeitet er an verschiedenen Berliner Theatern. Mit 28 bekommt er dann auch seinen 2. Sohn (Stephan) Mutter Helene Weigel. Brecht wird besonders durch seinen Freund, den ...

Autor:
Kategorie:
Deutsch
Anzahl Wörter:
1186
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 3 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 5 vergeben.
Zurück