Novalis: Hymnen an die Nacht

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Novalis: Hymnen an die Nacht
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Deutsche Literatur der Romantik: Hymnen an die Nacht (Novalis) Franziska Brenner, D3d Datum Inhalt und Interpretation Novalis Hymnen an die Nacht sind in sechs nummerierten Hymnen aufgeteilt. Sie sind aus der Sicht eines Ich-Erzählers formuliert, welcher über seine Gedanken spricht. Erste Hymne Zu Beginn der Ersten Hymne lobt und preist der Ich-Erzähler den Tag und die Freude, welche das Licht unter den Menschen verbreitet. Der Tag wird als eine Königin der irdischen Natur und des Genusses bezeichnet ... seine Gegenwart allein offenbart die Wunderherrlichkeit des irdischen Reiches (S. 126). Das Licht wird meiner Ansicht nach nicht bloss als Licht betrachtet, sondern als Symbol des Lebens, welches stets gleich bleibt, stets vorhanden ist, während die Welt sich verändert. Jedoch befriedigen das Licht und somit die irdischen Genüsse den Ich-Erzähler nicht, und darum wendet er sich ...der heiligen, unaussprechlichen geheimnisvollen Nacht (S. 126) zu. Mit dem Abschied vom Tag verabschiedet der Ich-Erzähler auch die Träume, Erinnerungen und vergeblichen Hoffnungen. Er zeigt seine Verachtung gegenüber dem Gebrauch von Lampen, da sie nur vorhanden seien um die Allmacht des Menschen und somit des Lichtes zu demonstrieren. Lampen verhindern also, dass der Mensch den Zustand der Nacht erlebt: Also nur darum weil die Nacht dir abwendig macht die Dienenden säetest du in des Raums weiten die leuchtenden Kugeln zu verkünden deine Allmacht (S. 127). Einzig die Liebe erachtet der ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
2202
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 8 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 4 vergeben.
Zurück