Der österreichische Komponist Hugo Wolf

Schlagwörter:
Corregidor, Referat, Hausaufgabe, Der österreichische Komponist Hugo Wolf
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Der österreichische Komponist HUGO WOLF(Fach: Musik; Bewertung: 2 ; Klasse:12) Hugo, Philipp, Jakob Wolf wurde als viertes Kind seiner Eltern Filipp und Katharina, geb. Nußbaum am 13. März 1860 in Windischgraz (Jugoslawien) geboren. Er war klein, breitschultrig, braunäugig, seine Oberlippe und sein Kinn wurden später von einem Bart bedeckt. Mit 5 Jahren brachte ihm sein Vater, der Lederer und Lederkaufmann war, das Klavier- und Violinespielen bei. Hugo spielte die 2. Violine im Hausorchester des Vaters. Sein größter Traum war es, Musiker zu werden. Er vernachlässigte die Schule und schrieb sich 1875 als fünfzehnjähriger am Wiener Konservatorium ein. Dort blieb er jedoch nur 2 Jahre - aufgrund seines Verhaltens musste er gehen. Seine weitere Ausbildung erwarb er sich autodidaktisch. Wie kein anderer Komponist musste er sich schwerlich durchringen; seinen Unterhalt bestritt er als Gelegenheitsklavierspieler und Korrepetitor und durch die Hilfe seiner Freunde. In dieser Zeit (1875-1878) komponierte er 50 Lieder. 1881 arbeitete er kurzzeitig als zweiter Operndirigent in Salzburg. 1884 wurde er Musikerkritiker beim Salonblatt, einer Wiener Wochenschrift. Schwärmend schrieb er über Wagner, Liszt und seine Feindseligkeiten gegenüber Brahms waren mehr als deutlich vernehmbar. Sie hatten dem Ansehen von Brahms, der sie amüsiert aufgenommen, nichts, Wolf aber sehr geschadet. Nach vierjähriger Tätigkeit verließ er die Zeitung. Ab 1887 folgten die erfolgreichsten Jahre seiner ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
583
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück