Ökologie Abfall

Schlagwörter:
Mülldeponien, Kompostieren, Entropie, Recycling, Verpackungsverordnung, Mülltrennung, Problemstoffe, Referat, Hausaufgabe, Ökologie Abfall
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
ökologie Abfall ökologie Abfall Definition Unter Abfall versteht man feste oder halbfeste Materialien, die meist wertlos, unerwünscht und manchmal sogar giftig sind. Zusammensetzung In österreich fallen pro Kopf im Jahr 250 kg Abfall an. Die Gesamtmenge beträgt jährlich ca. 2,5 Mio Tonnen. Die Zusammensetzung des Mülls kann man in Gewicht und nach Volumen einteilen. Man sieht, dass vor allem der Kunststoff im Verhältnis zu seinem Gewicht ein großes Volumen hat, dies erschwert die Lagerung. Ein weiteres Problem dieser Kunststoffe ist, dass die meisten chemisch beständig sind, das heißt sie verrotten gar nicht oder nur sehr langsam. Außerdem wird der Abfall eingeteilt in: kompostierbar (Küchen- und Gartenabfälle) nicht kompostierbar brennbar (Papier) nicht brennbar (Metall, Glas) recycelbar (Glas, Plastik) nicht recycelbar Entsorgung Mülldeponien Bis vor einigen Jahren wurde fast der gesamte Abfall auf Deponien gelagert. Dies ist die billigste Methode, wobei die größten Kosten durch den Transport zur Müllkippe entstehen. Es gibt jedoch Voraussetzungen für einen Platz für eine Müllkippe. Es muss ein geologisch und hydrologisch geeignetes Gebiet sein, dass sich in der Nähe der Abfallerzeuger befindet. Geologisch geeignet wäre es, wenn es einen niedrigen Grundwasserspiegel hat, nicht erdbebengefährdet ist, keinen überschwemmungen ausgesetzt ist und dadurch nicht das Grundwasser und damit unser Trinkwasser gefährdet ist. In modernen Deponien wird der Müll schichtweise ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
3217
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 3 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 3 vergeben.
Zurück