Antimaterie

Schlagwörter:
Atome, Annihilation, Paul Dirac, Löchertheorie, Teilchenbeschleuniger, Referat, Hausaufgabe, Antimaterie
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Antimaterie Aufbau: Materie besteht bekannterweise aus Elementarteilchen. Weniger bekannt ist aber, dass alle Elementarteilchen (Elektronen, Protonen, Neutronen) entsprechende Antiteilchen haben. Diese Antiteilchen haben dieselbe Masse und denselben Spin wie ihre zugehörigen Teilchen. Alle Ladungen haben den gleichen Betrag, jedoch das umgekehrte Vorzeichen. Als Beispiel: Das Elektron hat eine negative Ladung. Das Antiteilchen des Elektrons wird Positron genannt, und hat dieselben Eigenschaften wie das Elektron außer dem Ladungsvorzeichen, es hat nämlich eine positive Ladung. Aus diesen Antiteilchen kann man wiederum Antiatome und Antimaterie herstellen. Ein Antiatom ist ein umgekehrtes Atom mit einem negativen Kern und einer positiven Hülle. Es besteht aus einem Atomkern aus Antiprotonen und Antineutronen, der von Positronen umkreist wird. 1996 gelang es erstmals Forschern bei CERN (Conseil Europeen pour la Recherche Nucleaire, heißt soviel wie: Europäisches Kernforschungszentrum), ein Antiatom herzustellen. Sie stellten aus einem Antiproton (Antiteilchen eines Protons) und einem Positron ein Antiwasserstoffatom her. In der Praxis ist das jedoch schwierig, weil Antimaterie sofort vollständig zu Energie zerstrahlt, wenn sie mit normaler Materie in Berührung kommt. Diesen Vorgang nennt man Annihilation: Ein Elektron und eine Positron zerstahlen nach Einsteins Gesetz: wobei E die Energie, m die Masse und c die Lichtgeschwindigkeit ist. Somit könnte man aus 1kg Antimaterie ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
805
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück