Marie Curie

Schlagwörter:
Radium, Polonium, Strahlungsphänomene, Nobelpreis, Referat, Hausaufgabe, Marie Curie
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Geschichtsreferat Andreas Rein, Pfuhl den 4. Juni 2003 Marie Sklodowska-Curie Pierre Curie In den letzten 200 Jahren gab es viele große Persönlichkeiten die unsere moderne Welt durch ihre Forschungen völlig verändert haben. Eine der größten, wenn nicht die größte weibliche Forscherin war mit Sicherheit Marie Sklodowska-Curie. Diese Frau zeigte den Männern ihrer Zeit, dass Frauen auch als Forscher und Entdecker gleichwertig mit den Männern zu behandeln sind. Durch ihre überragende Entdeckung der Elemente Radium und Polonium, die Radium sie mit ihrem Mann Pierre Curie ge- Polonium macht hat brachte sie der Menschheit viel Gutes. So konstruierte sie den ersten transportablen Röntgenstrahler. Doch hat der Mensch jede Erfindung und Entdeckung die er jemals gemacht hat auch zum Zerstören seines gleichen oder unseres Planeten verwendet. So auch die Strahlung die von M. Curie als Radioaktivität bezeichnet wurde. Nun zu den allgemeinen Daten der Madame Maria Sklodowska-Courie. Sie kam am 7. November 1867 in Warschau zur Welt. Ihr Vater war Lehrer für Mathematik und Physik wodurch sich sicher erklären lässt warum sie später eine solche Hingabe für die Naturwissenschaften entwickelt hat. Im Jahre 1883 im zarten Alter von 16 schloss sie das Lyzeum, welches früher eine Lehranstalt für Mädchen war, ab. Im gleichen Jahr verliert die Familie auf Grund von Verlusten durch Investitionen beinahe ihr gesamtes Vermögen. Von 1883 bis 1891 arbeitet sie als Erzieherin um ihrer älteren Schwester ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
860
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück