Religiöses Fasten

Schlagwörter:
Islam, Askese, Referat, Hausaufgabe, Religiöses Fasten
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Fastenvortrag Einleitung Fasten ist freiwillige Einschränkung der Nahrungsaufnahme aus religiösen Gründen. Fasten im Islam: zuerst Kalendersystemðislamische Staaten besitzen anderes System ðStück vorlesen ðAuszug aus der 10. Sure des Korans, der besagt, daß die Gläubigen (Moslems, Muslime oder Muselmänner) ihre Zeitrechnung auf den Mond zu beziehen ðim 8. 9. Jh. AD. Als die Araber im Zeichen des Islams ein Weltreich schufen, entw. sich ein reiner Mondkalender, der das einzige Beispiel einer Zeitrechnung ist, die den Stand der Sonne nicht berücksichtigt (unser Rech- nungssystem bezieht sich nur auf den Stand der Sonne) ðder 9. Monat dieses islamischen Kalenders heißt Ramadan & findet nach dem unsrigen System durch die Differenz zum muselmani- schen Kalender jedes Jahr wannanders statt ðer nimmt eine besondere Bedeutung ein, denn ðim Ramadan(9.Monat) empfing nach dem Koran der Prophet, alias Mohammed, die Offenbarungen, den sogen. Koran von Allah ðspäter wurde dann der ganze Ramadan von Mohammed als Fastenmonat erklärt ðin der Fastenzeit hat sich jeder Muslime vom morgendlichen Sahurzeitpunkt (best. Zeit vor Sonnenaufgang) bis zum Itar (best. Zeit nach Sonnenuntergang) des Essens, Trinkens, Rauchens und des Geschlechtsverkehrs, sowie anderen Menschen schaden- zufügender Taten und übler Gedanken zu enthalten ðKranke, Alte und Reisende, sowie Schwan- gere und stillende Mütter dürfen das Fasten brechen und an einer gleichen Anzahl von Tagen später im Jahr nachholen ðwer dennoch ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
657
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück