Die Geschichte der bemannten Raumfahrt

Schlagwörter:
Versailer Vertrag, Raketengeschosse, V-2, Sputnik, Jupiter Rakete, Gagarin, Referat, Hausaufgabe, Die Geschichte der bemannten Raumfahrt
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Die Geschichte der bemannten Raumfahrt Seit langer Zeit hatte die Menschheit den Traum, die irdischen Barrieren zu überschreiten. Schon im 19. Jahrhundert kam er im Roman von Jules Verne Die Reise zum Mond zum Ausdruck. Er sammelte eine Fülle von Fakten und präsentierte seinen Lesern den aktuellen Forschungsstand, dessen Lücken er mit Fantasie füllte. Der Science-Fiction-Roman war erfunden. Aber erst im 20. Jahrhundert holte die Phantasie die Realität auf. Der Wettbewerb der Supermächte war der Anstoß für die explosionsartige Entwicklung der Raketentechnik. Angefangen hat es jedoch schon früher. Da der Bau von Kanonen im Versailer Vertrag verboten wurde, begannen die Deutschen Rüstungsingenieure ab 1929, im Auftrag der Militärs, mit der Entwicklung von Raketengeschossen. Ab 1932 wuchs das Entwicklungsteam im Regen der öffentlichen Gelder rapide, unter ihnen auch Wernher von Braun. Er übernahm die Entwicklung der neuen Flüssigkeitsraketen. Und wurde zum technischen Leiter des Projekts, das mit massiver Förderung die Entwicklung der Großrakete V-2 zum Ziel hatte. Sie war der Ausgangspunkt aller späteren militärischen Raketen in Ost und West. Nach Kriegsende wurden von den Amerikanern ganze Wagonladungen fertiger und halbfertiger V-2 Raketen in die USA gebracht. Aber auch 118 Deutsche neben Werner von Braun wurden angeheuert. Man kritisierte, dass die ehemaligen Feinde jetzt in den USA arbeiten durften. Doch die siegreichen Amerikaner wollten das Know-how der Deutschen nutzen, ...

Autor:
Kategorie:
Geschichte
Anzahl Wörter:
1508
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück