Das Turmexperiment

Schlagwörter:
Erdrehung, Aristoteles, Galileo Galilei, Trägheit, Referat, Hausaufgabe, Das Turmexperiment
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Agnes Wühr, 2A Agnes Wühr, 2A Wie alles begann... Seite 1 Dreht sich die Erde? Seite 1 Trägheit Seite 2 Beweis für die Erddrehung Seite 3 Agnes Wühr, 2A Wie alles begann... Immer schon wollte der Mensch die Hintergründe des Lebens und seiner Umwelt begreifen. Anfangs glaubte man die Erde sei Flach wie ein Teller und sie sei der Mittelpunkt aller Planeten. Man glaubte, dass sich die anderen Planeten um die Erde drehten und das nannte man geozentrisches Weltbild. Es dauerte lange, bis man überzeugt wurde, dass die Erde mehr einem Leberknödl als einem Teller glich, obwohl die alten ägypter dies sogar schon bewiesen hatten. Das war natürlich in Vergessenheit geraten. Nach und nach konnte sich auch das heliozentrische Weltbild durchsetzten. Das bedeutet, dass man wusste, dass die Sonne der Mittelpunkt ist und sich die Erde auch um sie dreht. Doch nun gehen wir wieder einen Schritt zurück zu Aristoteles der ein überzeugter Vertreter des geozentrischen Weltbildes war. Er war ein hoch angesehener griechischer Philosoph um 400 v. Chr. damals wagte niemand ihm zu wiedersprechen. Nachdem die Menschen wussten, dass die Erde rund war, gab es noch eine große ungeklärte Frage: Dreht sich die Erde? Aristoteles meinte dass die Erde still stünde. Als Beweis führte er das Turmexperiment an. Beim Turmexperiment wird ein Gegenstand (Kugel) von einem Turm fallen gelassen. Aristoteles meinte jetzt, da die Kugel senkrecht unter dem Ort, wo sie fallen gelassen worden war, aufkam, dass sich die Erde ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
906
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 2 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 6 vergeben.
Zurück