Wirtschaftliches Handeln

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Wirtschaftliches Handeln
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Wirtschaft : Die Entwicklung der Wirtschaft : 1) Landwirtschaft od. Rohstoffgewinnung Nimmt ab weil es nicht mehr gebraucht wird 2) Industrien od. Verarbeitung, Fabrikation Wegen des kommen vom Com. hat es zugenommen. 3)Dienstleistung Nimmt zu. Was ist der Anhalt für wirtschaftliches Handeln? : Ausgangspunkt des menschlichen Handelns sind Bedürfnisse, d.h. das Gefühl eines Mangels (unerfüllter Wunsch). Anspruchsmodell : Unterscheiden von Unternehmen : Man kann die Unternehmen nach: Grösse Branche Wirtschaftsform Rechtsform Standort Bedürfnis Güter Anspruchsgruppe Sektor M.- M.- Prinzip unterscheiden. Unterscheidungskriterien nach Grösse: KMUs etablieren sich vor allem als Spezialitäten- , Nischen- und Erstanbieter für Produkte und Dienstleistungen, Feinverteiler und als Zulieferbetrieb für Grossunternehmungen. Unterscheidungskriterien nach Sektor: Wann handelt man im Maximum- und wann im Minimumprinzip? Maximumprinzip: Mit einem gegebenen Input an Produktionsfaktor den grösstmöglichen Output an Produkten und Dienstleistungen zu erwirtschaften. Minimumprinzip: Mit einem bestimmten Output an Produkten und Dienstleistungen den kleinstmöglichen Input an Produktionsfaktoren zu erwirtschaften. Bedürfnisse : Der Motor der Wirtschaft sind die Bedürfnisse des Menschen. Als Bedürfnisse wollen wir das Empfinden eines Mangels bezeichnen. Man Unterscheidet dabei unter: Existenbedürnisse dienen der Selbsterhaltung und müssen deshalb zuerst und lebensnotwendig befriedigt werden. Als Bsp. ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
385
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 3 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 4 vergeben.
Zurück