Büchner, Georg: Woyzeck

Schlagwörter:
Realismus, Referat, Hausaufgabe, Büchner, Georg: Woyzeck
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
GEORG BüCHNER : WOYZECK Zuerst zum Autor: Georg Büchner wurde am 17.Oktober 1813 in Goddelau geboren und siedelte mit seiner Familie 1816 nach Darmstadt über. Durch seinen Vater, den Obermedizinalrat in Darmstadt, war für ihn der Arztberuf vorbestimmt. So begann Büchner 1032 in Strassburg sein Medizinstudium. Dort vertrat er in einer Studentenverbindung die Meinung, die bestehenden politischen Verhältnisse seien gegebenenfalls mit Gewalt umzustürzen. Büchner hatte nämlich schon als Schüler ein scharfes politisches Bewusstsein entwickelt, und auch im täglichen Leben zeigte er seine republikanische Haltung (er trug einen Polenrock und angeblich eine Jakobiner-Mütze). In Strassburg verlobte er sich heimlich mit der Pastorstochter Wilhelmine Jaegié, bevor er wegen seinem Studienabschluss an die Universität Giessen wechselte. Hessische Bürger konnten damals nur an hessischen Universitäten einen gültigen Studienabschluss machen. In Giessen setzte Büchner sein politisches Engagement fort, schloss sich einer sozialistischen Freiheitsbewegung an, und gründete 1834 die geheime Gesellschaft für Menschenrechte. Wegen seiner umfangreichen, revolutionären Flugschrift Der Hessische Landbote wurde Büchner, der inzwischen nach Frankfurt geflohen war, des Staatsverrates angeklagt und steckbrieflich gesucht. 1835 wurde er schließlich gefasst, und schrieb in den zwei Monaten, in welchen die Untersuchung gegen ihn lief, sein Drama Dantons Tod, ein Drama, das sich mit der Französischen ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
874
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück