Eich, Günter: Die gekaufte Prüfung (Hörspiel)

Schlagwörter:
Günter Eich, Die gekuafte Prüfung, Fritz Weber, Balfrin, Luise, Pädagoge, Frevler, Exitus, Schulministerium, Friedrich Hebbel, Referat, Hausaufgabe, Eich, Günter: Die gekaufte Prüfung (Hörspiel)
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Charakterisierung Wolburgs Dr. Martin Wolburg ist die Hauptfigur in Günter Eichs (1907 - 1972) Hörspiel Die gekaufte Prüfung, welches 1950 veröffentlicht und 1952 1953 vom Südwestfunk produziert wurde. Drei Jahre nach Ende des Zweiten Weltkrieges unterrichtet er an einem humanistischen Gymnasium in Deutschland. Seine Geradlinigkeit und sein Pflichtbewußtsein gegenüber der Schule werden durch den Schüler Fritz Weber auf eine harte Probe gestellt. Dieser hat realistisch gesehen keine Chance auf ein erfolgreiches Bestehen der Abiturprüfung mehr, was in Abhängigkeit zu der Notengebung Wolburgs und eines Kollegen namens Balfrin steht. Der Doktor zeigt zunächst seine Empörung über den Vorschlag Webers, ihm für etwas Nachsicht bei den Zensuren eine große Menge an Nahrung vom Schwarzen Markt zu besorgen, welche andererseits das Elend seiner Familie lindern würden. Ohne eine Spur von Unsicherheit lehnt der Lehrer das Angebot anfänglich vehement ab und schreibt die Flegelei dieses für ihn sittenlosen Angebotes der Jugend Webers zu. Moralische Hemmungen lassen ihn sogar eine Verdopplung der Offerte, unter seinem starren Verständnis von Recht und Ordnung, ablehnen. Selbst die Vorwürfe seiner Frau Luise, welche das Gespräch mitgehört hat, lassen ihn nicht zweifeln. Die von ihm empfundene Machtlosigkeit, die elende Situation nicht ändern zu können, zeigt ihm seine begrenzte Macht auf und bestärkt aber gleichzeitig sein Verantwortungsgefühl gegenüber seiner Familie. Er vertritt die ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
818
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück