Buddhismus

Schlagwörter:
Nirvana, Meditation, Mantra, Referat, Hausaufgabe, Buddhismus
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Buddhismus Einteilung Gliederung Buddha Der Weg zur Erlösung Der achtteilige Pfad Für Buddhisten geltende Gebote Die vier edlen Wahrheiten Einstellung der Buddhisten zum Tod Das buddhistische Weltbild Die verschiedenen Richtungen des Buddhismus Begriffe Schlusswort Buddha 563 v.Chr aus adliger Familie (Geschlecht: Shakya) in Nepal Mutter starb 7 Tage danach, bei Tante aufgewachsen heiratet mit 16 Jahren 534 v.Chr erster Sohn à zieht in die Nacht der Entsagungàschließt sich einer Gruppe asketischer Lehrer anà erreicht trotz strenger Askese nicht die Erleuchtung und verlässt die Lehrer und seine 5 Jünger nach intensiver Meditation unter dem Bodi-Baum erlangt er die vollkommene Erleuchtung erste Lehrrede in Gezellenhain von Benares (offenbart seine Einsichten die zur Erleuchtung geführt haben)zog lehrend von Ort zu Ort und versammelte Jünger um sich erhielt den Namen Shakyamuni (der Weise aus dem Geschlecht der Shakyas) 438 v.Chr. stirbt er an einer verdorbenen Speise Weg zu Erlösung Ziel ---Nirvana--- Zustand der absoluten Ruhe und des vollkommenen Friedens, Erlöschen, Aushauch Losgelöst sein von jeglichem Begehren und irdischer Verpflichtung à Buddha war der Meinung: der Mensch besteht aus 5 vergänglichen Elementen welche zusammen die Persönlichkeit bilden Körperlichkeit (rupa): besteht aus Erde, Feuer, Wasser und Wind Empfindung (vedana): bestehend aus 6 inneren (Auge, Ohr, Nase, Zunge, Körper, und Geist) und 6 äußeren Sinnesorganen (Geruch, Geräusch, Geschmack, Aussehen, ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
2030
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück