Depressionen

Schlagwörter:
Trauer, psychogene Depression, endogene Depression, somatogene Depression, Neurotransmitter, Referat, Hausaufgabe, Depressionen
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Depressionen Was versteht man unter Gemütsleben? - vielschichtig - sowohl positive als auch negative Stimmungen ,die zu Gefühlen wie z.B. Kraft ,Stolz bzw. Verlegenheit ,Unfähigkeit oder Reue führen Sie werden als Befindlichkeitsschwankungen bezeichnet und sind vom Zusammenleben , Umweltfaktoren und körperlichen Befinden abhängig Trauer Eine natürliche Reaktionsweise ,die aber sehr viel länger andauert als andere Gemütszustände Erste Phase : Man will ein Ereignis nicht wahrhaben Zweite Phase: Aufbrechen verschiedener Gemütswallungen z.B. Schmerz ,Angst Dritte Phase : Rückzug des Trauernden ,um mit seinem Schmerz allein zu sein Vierte Phase : Rückkehr in die Gesellschaft anderer Depression (Niedergeschlagenheit ,Schwermut KEINE GEISTESKRANKHEIT) tiefgreifende Veränderung der Stimmung ,die sich nur auf die Psyche auswirkt nicht auf den Verstand Definition: Unter einer Depression versteht man eine in Intensität und Dauer über das gewöhnliche Maß hinausgehende Beeinträchtigung der Stimmung ,die mit all ihren Begleiterscheinungen und Folgen für den Betreffenden zu einer schweren Belastung ,sogar zur einer unerträglichen Qual werden kann. Eine Depression verbirgt sich häufig hinter organischen Erkrankungen Unterschiede zwischen Trauer und Depression - traurige Verstimmungen sind häufig das vorherrschende Symptom einer Depression Man kann davon ausgehen ,dass es sich um eine Depression handelt ,wenn folgendes zu be- obachten ist: - der Zustand besteht über mehrere Monate hinweg ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
902
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 5 vergeben.
Zurück