Chromatographie

Schlagwörter:
Farbstoffe, Lösungsmittel, Aceton, Referat, Hausaufgabe, Chromatographie
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Die Chromatographie Einleitung: Bei einer Chromatographie kommt es darauf an, daß man für den ausgewählten Farbstoff am besten schon weiß, was das beste Lösungsmittel und das richtige Trennpapier ist, es gibt natürlich auch die Möglichkeit, es selbst herauszufinden. Ziel der Chromatographie ist es, festzustellen, ob die gewählte Farbe aus mehreren Farbstoffen besteht und um welche es sich handelt. Es kann natürlich auch ein Reinstoff sein. Man kann mit der Chromatographie auch feststellen, ob in farbigem Kaugummi nur die vom Hersteller angegebenen Farben enthalten sind oder ob giftige Farbstoffe beigemischt sind, die unterschlagen wurden. Das Prinzip: Das Prinzip bei einer Chromatographie funktioniert so, daß wenn in der Farbe Schwarz z.B. Grün und Rot enthalten sind und man Aceton als Lösungsmittel verwendet, dann stellt man z.B. fest, daß Grün nicht so gut wie Rot von Aceton auf dem Papier mitgennomen wird. Das liegt daran, daß es eine Wechselwirkung zwischen dem Lösungsmittel und dem Papier gibt. Bei dem angegebenen Beispiel wurde die Farbe Rot einfach nicht so gut von dem Papier festgehalten und konnte daher höher mit dem Lösungsmittel kommen. Chromatogramm: Stationäre Phase: Kiselgel Fertigfolie Polygram Sil G UV254 Mobile Phase: Chloroform-Aceton (1:1,V V) Retentions-Faktor (R f) 0,978260869 ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
208
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 2 vergeben.
Zurück