Brandenburger Tor

Schlagwörter:
Berlin, Klassizismus, Quadriga, Referat, Hausaufgabe, Brandenburger Tor
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Das Brandenburger Tor Wir möchten über das Brandenburger Tor, das Wahrzeichen Berlins, sprechen. Das Brandenburger Tor ist einer der frühesten Torbauten des europäischen Klassizismus. Er entstand im 18. Jahrhundert auf dem Areal eines Stadttores als Blickpunkt und westlicher Abschluss der Prachtstraße und neuen städtebaulichen Zentralachse Unter den Linden in Berlin. Gebaut wurde das Brandenburger Tor als das vornehmste einer Reihe von Stadttoren, die am Ende des 18. Jahrhunderts die Durchgänge durch eine Zollmauer, die die Stadt umgab, bildeten. Es ist als einziges Tor erhalten, weil es den monumentalen Abschluss der berühmten Lindenallee bildet, die bis zur Zerstörung des Stadtschlosses direkt zur Residenz der preußischen Könige führte. Die ganze Anlage und Ausstattung des Tores weisen auf die außerordentliche Bedeutung, die ihm seine Erbauer zuerkannten. Der Architekt wählte als Vorbild für seinen Entwurf die Propyläen in Athen, den monumentalen Eingangsbau der Akropolis. So wie sie zu einem Heiligtum der Antiken Welt führten, so sollte dieses Tor den Zugang zur bedeutendsten Stadt des preußischen Königreiches bilden. Durch diesen Bezug zur Antike wurde es der Gründungsbau des Klassizismus in Berlin, einer Epoche, die der Stadt den Beinamen Spree - Athen eintrug. Der bedeutendste Berliner Bildhauer der Zeit führte das erklärende Bildprogramm aus. Bekrönt wird das Brandenburger Tor von einer Quadriga. Die Siegesgöttin, die den Frieden bringt, zieht in die Stadt ein. Das ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
555
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 5 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 5 vergeben.
Zurück