Die Branchenanalyse nach M. Porter

Schlagwörter:
Branchenanalyse, Porter, Wettbewerb, Pullstrategie, Pushstrategie, Potentielle Wettbewerber, Substitution, Referat, Hausaufgabe, Die Branchenanalyse nach M. Porter
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Branchenanalyse nach M. Porter Fachbereich BWL im Fach Unternehmensführung Die Branchenanalyse nach Porter Die Effizienz einer Branche hängt nach Porter von 5 Wettbewerbsfaktoren ab, welche die Rentabilität und die Entwicklung einer Branche beeinflussen: 1. direkte Wettbewerber Art der Wettbewerber Anzahl der Wettbewerber Größe der Wettbewerber Wettbewerbsverhalten Die Schlüsselfrage lautet in diesem Bereich: Wie groß muß das eigene Unternehmen sein, damit es im Konkurrenzkampf überleben kann? 2. die Verhandlungsmacht der Lieferanten Um diesen Faktor zu erläutern ein kleines Beispiel: CPUs von INTEL INTEL beliefert den Markt, sei es SNI, VOBIS oder IBM. Es bilden sich Allianzen unter den Lieferanten, um mehr Macht und Einfluß gegenüber den Herstellern zu gewinnen. Sie versuchen gewisse Standards durchzusetzen, so wie es seinerzeit Pnanasonic im VHS-C Bereich durchführte. 3. Vertriebskanäle Der klassische Verkauf der Produkte erfolgt über die sog. Vertriebskanäle: Hersteller - Großhandel - Einzelhandel - Endverbraucher Der heutige Trend geht dazu über, den Großhandel zu umgehen, um den Einzelhandel direkt zu beliefern. In vielen Branchen wurde der Großhandel bereits ausgeschaltet, d.h. die Handelskonzentration nimmt mehr und mehr zu. In Deutschland wird der Nahrungsmittelmarkt mittlerweile von 6-7 Handelsketten beherrscht. Diese Konzentration nimmt eine Größenordnung von ca. 80 ein. Ebenso ist im Automobilhandel eine Konzentration zu erwarten, so wie in den USA geschehen. ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
408
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 2 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 6 vergeben.
Zurück