Die GmbH & Co. KG und die Kommanditgesellschaft auf Aktien (KgaA)

Schlagwörter:
Haftung, Geschäftsführung, Unternehmensrecht, Referat, Hausaufgabe, Die GmbH & Co. KG und die Kommanditgesellschaft auf Aktien (KgaA)
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Die GmbH & Co. KG und die Kommanditgesellschaft auf Aktien (KgaA) I. GmbH & Co. KG Def.: Die GmbH & Co. KG ist eine Kommanditgesellschaft, bei der eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) Vollhafter ist. Geschäftsführung:Die Geschäftsführungsbefugnis der GmbH & Co. KG hat die Komplementär GmbH inne, welche durch einen Geschäftsführer vertreten wird. Außenstehende Fachleute können als Geschäftsführer der Komplementär GmbH eingesetzt werden. Es gelten dieselben Rechtsgrundlagen wie bei der KG. Kapitalbeschaffung:Durch die Aufnahme weiterer Kommanditeinlagen kann Eigenkapital beschafft werden. ( allerdings erhöht sich durch die Haftungsbeschränkung der GmbH das Risiko der Gläubiger) Rechtsgrundlage: Befugnisse der Geschäftsführer und der Gesellschafter der GmbH: GmbHG Befugnisse der Kommanditisten: HGB Haftung:Die GmbH haftet als Komplementärin unbeschränkt mit ihrem Vermögen, die Gesellschafter allerdings nur mit ihrer Einlage. Gewinnverteilung:Keine besonderen Vorschriften Vorteile: Geringes Risiko für Gesellschafter Flexiblere Eigenfinanzierung ( Kommanditeinlagen statt schwer zu übertragender Stammeinlagen ) variablere und besser qualifizierte Geschäftsführung Steuer Vorteil im Vergleich zu GmbH Nachteile: Geringe Kreditwürdigkeit wegen Haftungsbeschränkung Weniger Mitbestimmung der Arbeitnehmer als bei der GmbH, da die GmbH im Rahmen der GmbH & Co. KG nur ein Mantel ist. Teilhafter haben nur geringen Einfluss auf das Unternehmen ( siehe KG ) Doppelte Buchführung ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
513
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 3 vergeben.
Zurück