Internationale Wirtschaft

Schlagwörter:
Entwicklungsländer, Produktionsmittel, Globalisierung, Referat, Hausaufgabe, Internationale Wirtschaft
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Internationale Wirtschaft Entwicklungs-, Schwellen-, und Industrieländer Entwicklungsländer Unter Entwicklungsländern versteht man wirtschaftlich Rückständige Länder wie zum Beispiel Indien, äthiopien und Peru. BSP Indien 370 äthiopien 110 Peru 2610 Das interessante hierbei, an diesen Beispielen aus dem Buch ist das man sofort erkennt das alle diese Länder bis vor kurzen oder noch immer Krisenherde sind. Indien Kaschmir, Pakistan Peru Ecuador äthiopien Eritrea Hierbei zeigt sich deutlich die Verbindung zwischen wirtschaftlicher und politischer Kontinuität. Schwellenländer (Newly Industrialized Countries) Sind Länder die schon wirtschaftliche weit mehr Entwickelt sind als Entwicklungsländer, meist ging oder geht diese Entwicklung sehr rapide vor sich was sich manchmal dann extrem am Markt im negativen Sinne zeigt. BSP Südkorea 10550 (seit 1996 Industrieland) BSP Taiwan 12838 Wie zum Beispiel 5, 5 Wirtschaftswachstum 1997, in Südkorea. Auch hier ist Kontinuität und Stabilität ein oder wichtigste Faktor, durch denn schellen Wachstum ist das Strukturelle Fundament nicht im gleichen maß wie z. B Europa gegeben, was sich besonders durch die Asienkrise (Tigerstaaten) zeigte. Als Schwellenländer werden prinzipiell Länder bezeichnet die am Sprung (der Schwelle) zum Industrieland sind. Was ist Entwicklung ? Beiseitigung von Armut Befriedigung der Grundbedürfnisse Befreiung von Abhängigkeit (wirtschaftlich & politisch) Wachstum des BSP Modernisierung der Produktionsmittel Einsatz von ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
539
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 2 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 4 vergeben.
Zurück