XI. Olympische Sommer 1936

Schlagwörter:
Nationalsozialismus, Adolf Hitler, Deutschland, Antisemitismus, Faschismus, Referat, Hausaufgabe, XI. Olympische Sommer 1936
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
XI. Olympische Sommerspiele 1936 1. Statistische Daten: Austragungsort : Berlin Kieler Förde Zeitraum : 01.-16. August 1936 Teilnehmerstaaten : 53 Athleten : ca. 4500 Medaillen (D) : 33 36 30 (erfolgreichste Nation) 2. Allgemeine Rahmenbedingungen: Zum politischen Erbe der Weimarer Republik, das die Regierung Hitler 1933 übernahm, gehörte auch der 1931 vom IOC ausgesprochene Zuschlag für die XI. Olympischen Sommerspiele 1936 in Berlin. Ziel Hitlers war von Beginn an die Diktatur und die Vorherrschaft in Europa. Er erreichte außenpolitische Anfangserfolge und errichtete innenpolitisch ein totalitäres Herrschaftssystem (Gleichschaltung, Ausbau des Polizeiapparats und Parteiorganisationen). Mittels Massenbeeinflussung - auch die Olympischen Spiele wurden hierzu mißbraucht - konnte er eine große Anhängerschaft gewinnen. Die antisemitische Rassenpolitik löste in den USA eine breite Boykottbewegung aus. Sie scheiterte jedoch knapp. Die USA nahmen an den Olympischen Spielen teil. 3. Der Verlauf der Ereignisse: Als charakteristisch für den gesamten Verlauf der Olympischen Spiele kann die Organisation der Eröffnungsfeier oder auch die der Schlussfeier gesehen werden. Beide Veranstaltungen bilden Musterbeispiele des propagandistischen Könnens des NS-Regimes. Kennzeichen hierfür sind die mit äußerster Präzision ablaufenden Massenveranstaltungen, in denen der Einzelne jegliche Bedeutung verliert. Mit Fanfaren, Hymnen, Flaggen, Symbolen, Scheinwerfern und Führerkult sollen die Zuschauer ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
414
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück