Böll, Heinrich: Die verlorene Ehre der Katharina Blum oder: Wie Gewalt entstehen kann und wohin sie führen kann.

Schlagwörter:
Springer-Verlag, Baader-Meinhof-Gruppe, Medien, Staatsmacht, Referat, Hausaufgabe, Böll, Heinrich: Die verlorene Ehre der Katharina Blum oder: Wie Gewalt entstehen kann und wohin sie führen kann.
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
(Entstehung des Buches): Man muss zu der Zeittafel noch einige andere Aspekte hinzufügen, die auch die Entstehung des Buches erklären. So sollte man erwähnen, dass Böll sich politisch sehr engagierte und sich vor allem 1967 für die Studentenbewegungen einsetzte. Er trat verschiedenen Vereinen bei, wie die Gruppe 47 (Autorenvereinigung aus 105 Mitgliedern), die sich gegen die Springer-Presse stellte. Diese nämlich verurteilte die Baader-Meinhof-Gruppe ohne jeglicher Indizien 1971 Baader-Meinhof-Gruppe mordet weiter lautete die Schlagzeile nach einem Banküberfall von Unbekannten in Kaiserslautern, bei dem ein Zivilist erschossen wurde. Daraufhin reagierte Böll mit einem Artikel im Spiegel gegen die Bild-Zeitung der lautete Gnade oder freies Geleit. Dieser Artikel löste eine unerwartete Protestwelle gegen den Verfasser aus, weil die meisten Leser den Text nicht verstanden oder ihn erst gar nicht gelesen hatten, sondern nur falsch davon gehört hatten. Der Text richtete sich nämlich nicht , wie angenommen, für ein befürworten der Baader-Meinhof-Gruppe, sonder primär gegen die Springer-Presse, deren Methoden und vor allem deren Auswirkungen. Böll bezeichnete die überschrift Baader-Meinhof-Gruppe mordet weiter als einen Aufruf zur Lynchjustiz. Das Buch ist die Verarbeitung der Kritik an der Springer-Presse. (Personenkonstellation): Katharina: Von Katharina erhält man die meisten Informationen (selbstverständlich), wobei diese von ganz unterschiedlicher Herkunft sind. Zum einen von ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
2990
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 7 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 1 vergeben.
Zurück