Fontane, Theodor: Effi Briest

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Fontane, Theodor: Effi Briest
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
1. Die Vorlage Vorbild für Effi Briest ist die 1853 geborene Elisabeth Freiin von Plotho Sie wird als 17-jährige mit dem 22-jährigen Armand Léon von Ardennen verlobt; die Ehe zwei Jahre später geschlossen. Armand, ein Soldat, ist beruflich viel unterwegs, weshalb seine Frau oft allein ist. Sie ziehen nach Berlin um, wo Else sich in der feinen Gesellschaft nicht zurechtfindet. Else und der befreundete Amtsrichter Emil Hartwich beginnen eine Affäre àwollen sich sogar scheiden lassen, um einander heiraten zu können. Armand wird misstrauisch und verschafft sich Zugang zu Emils Briefen an seine Geliebte. Emil wird von ihm zum Duell aufgefordert, bei dem er stirbt. Else lebt zurückgezogen in Berlin Fontane erfuhr durch Emma Lessing von der Geschichte und schrieb sie als Effi Briest in abgeänderter Form nieder 2. Inhalt und Handlungsskizze Der Baron von Innstetten, ein 38-jährige Landrat aus Kessin in Hinterpommern, hält um die Hand der 17-jährigen Effi Briest an. Da er ein Mann in guter gesellschaftlicher Stellung ist, redet die Mutter Effi zu, den Antrag anzunehmen. Das frisch vermählte Paar unternimmt eine Hochzeitsreise durch Italien und bezieht im November das Haus Innstettens in Kessin. Für Effi hat das Haus eine unheimlichen Atmosphäre. Sie leidet unter einer peinigenden Angst vor Spuk. Aber Innstetten zeigt kein Verständnis für Effis ängste. Bald langweilt sich die junge Frau in dem kleinen Badeort, der vor allem im Winter wenig Abwechslung bietet. Erst im Mai, als Major ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
2085
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 4 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 2 vergeben.
Zurück