Dioden

Schlagwörter:
Halbleiterwerkstoffe, Leitfähigkeit, Anode, Katode, Transistoren, Referat, Hausaufgabe, Dioden
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
-Dioden- Dioden sind Bauelemente, durch die der Strom nur in eine Richtung fliessen kann. Sie werden daher häufig in Gleichrichterschaltungen eingesetzt. Die Bezeichnung Diode ist aus der griechischen Silbe di zwei und der Endung des Wortes Elektrode zusammengesetzt. Die Dioden werden aus Halbleiterwerkstoffen hergestellt. Diese Materialien haben spezifische Widerstände im Bereich zwischen den spez. Widerständen von metallischen und den spez. Widerständen von nichtmatallischen Isolatoren. Die wichtigsten Halbleitermaterialien sind Silizium und Germanium. Reines Silizium und reines Germanium haben unter normalen Bedingungen nur wenige freie bewegliche Elektronen. Daher sind sie als schlechte elektronische Leiter zu bezeichnen. Durch gezielte Verunreinigungen des reinen Ausgangsmaterials lassen sich aber Halbleiter herstellen, die einen überschuss einer bestimmten Ladung besitzen. Durch diese Verunreinigung ist es möglich, Art, Anzahl sowie Beweglichkeit der Ladungsträger und damit auch den spezifischen Widerstand von Halbleitern zu variieren. -Strom- und Spannungsmessung bei einer Halbleiterdiode- Diese Halbleiterwerkstoffe werden entsprechend ihrem Leitungsmechanismus als n-Halbleiter (mit negativen Ladungsträgern) und p-Halbleiter (mit positiven Ladungsträgern) bezeichnet. Sowohl in den n-Halbleitern als auch in den p-Halbleitern hängt aber die Stromrichtung wie bei einem metallischen Leiter von der Polarität der angelegten Betriebsspannung ab. Wird jedoch ein n-Halbleiter ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
1442
Art:
Fachbereichsarbeit
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 2 vergeben.
Zurück