Marx, Karl Heinrich

Schlagwörter:
Kapitalismus, Kommunismus, Mehrwehrwert, Hegel, Engels, Proletariat, Produktionsverhältnisse, Produktivkräfte, Eigentum, Dialektik, Klassenkampf, Ware, Referat, Hausaufgabe, Marx, Karl Heinrich
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Inhalt 1. Einleitung 2. Marx Leben 2.1. Marx Wirtschaftstheorie und Gesellschaftslehre 3. Marx Ansehen und Wirken in der Nachwelt 4. Kritik 5. Zeittafel 6. Quellennachweis 1. Einleitung Selten war ein Leben von einer derart großen Anzahl von Gegensätzen gekennzeichnet: ein deutscher Jude, dessen Familie zum Protestantismus konvertierte. ein Revolutionär und Streiter für die Arbeiterklasse, der, wann immer es seine heikle pekuniäre Lage zuließ, einem äußerst bourgeoisen Lebensstil frönte und der stolz auf die adelige Herkunft seiner Frau Jenny von Westphalen war. ein wütend-polemischer Agitator und schonungsloser Kritiker, der die meiste Zeit seines Lebens zurückgezogen im Lesesaal des British Museum verbrachte. ein liebevoller, treu sorgender Vater, der das Dienstmädchen schwängerte. ein ernster tiefgründiger Philosoph, der das Trinken und Witze erzählen liebte. ein Mann, an dessen Beerdigung 1883 nicht mehr als eine Handvoll Leute teilnahmen und der dennoch die Geschichte tiefgreifend verändert hat. Vielleicht sind aber gerade diese kargen Gegensätze für die ungeheure Faszination, die von diesem Mann ausgeht, verantwortlich. Aber auch der Großteil seiner Lehre hat nichts an Aktualität eingebüßt. ökonomische Phänomene wie die Globalisierung wären für Marx nicht überraschend gewesen, denn er war bereits 1848 dem heutzutage so populären Schlagwort Globalisierung auf der Spur. In der folgenden Arbeit möchte ich eine kurze übersicht über Marx Leben und sein Werk geben. 2. Marx ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
4226
Art:
Spezialgebietsausarbeitung
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 2 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 1 vergeben.
Zurück