Immanuel Kant: Was ist Aufklärung? - Ein Programmtext

Schlagwörter:
Mündigkeit, Verstand, Vernunft, Referat, Hausaufgabe, Immanuel Kant: Was ist Aufklärung? - Ein Programmtext
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Immanuel Kant Was ist Aufklärung? Ein Programmtext der Aufklärung Definition nach Kant:Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit.Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Mutes liegt, sich seiner ohne Leitung eines andern zu bedienen. Sapere aude Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen ist also der Wahlspruch der Aufklärung. 1. Welche Faktoren benennt Kant als Ursachen dafür, dass der von ihm geforderte Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit noch nicht ausreichend verwirklicht worden ist? Faulheit und Feigheit es ist bequem, unmündig zu sein (ich brauche ja nicht selbst zu denken, wenn es andere für mich tun) viele halten den Weg zur Unmündigkeit für beschwerlich und gefährlich, weil ihnen ihre Vormünder die angeblichen Gefahren vor Augen führen die Unmündigkeit ist beinahe zur Natur geworden; ungewohnt, sich des Verstandes zu bedienen schwierig, sich zu befreien 2. Diskutieren sie darüber, inwieweit Kants Forderungen nach einem aufgeklärten Zeitalter in unserer Zeit erfüllt sind. (in Deutschland) selbstständiges Denken wird in der Gesellschaft vorausgesetzt (z.B. am Arbeitsplatz) Presse- Meinungsfreiheit Menschenrechte: Jeder einzelne Mensch wird als Individuum geachtet die Menschen gehen auf die Straße, um ...

Autor:
Kategorie:
Deutsch
Anzahl Wörter:
388
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 8 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 3 vergeben.
Zurück