Die Kommanditgesellschaft

Schlagwörter:
Gesellschaftsrecht, Komplementär, Kommanditist, Referat, Hausaufgabe, Die Kommanditgesellschaft
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Kommanditgesellschaft Eine ähnlich typische Personengesellschaft wie die OHG (offene Handelsgesellschaft) stellt KG (Kommanditgesellschaft) da. Die Kommanditgesellschaft unterscheidet sich in dem Punkt von der offenen Handelsgesellschaft, dass bei einem Teil der Gesellschafter die Haftung gegenüber Gesellschaftsgläubigern auf einen bestimmten Betrag (Einlage) beschränkt ist. Die Gesellschafter die unbeschränkt haften werden als Komplementäre bezeichnet, die nur beschränkt haftenden Kommanditisten. Jede KG muss sowohl jeweils mindestens einen unbeschränkt haftenden Komplementär als auch mindestens einen teilweise haftende Kommanditisten haben. Die Einlage kann in Geld, Sachwerten oder auch in Diensten eingebracht werden. Der Name des Komplementärs muss in der Firma erscheinen, Kommanditisten sind von der Geschäftsführung grundsätzlich ausgeschlossen. Man kann jedoch diesen Punkt im Gemeinschaftsvertrag anders regeln. Kommanditisten selbst sind an Gewinn und Verlust der Gesellschaft nur in Höhe ihrer eigenen Einlage beteiligt. Kommanditisten verfügt selbst über bestimmte Kontrollrechte. Die Haftsumme der Kommanditisten, die auch ins Handelsregister eingetragen werden muss, wird bei Errichtung der KG im Gesellschaftsvertrag festgelegt. Außerdem ist der Kommanditanteil vererblich. Die Kommanditgesellschaft unterliegt nicht der Einkommenssteuer. Die Gewinne werden einheitlich und gesondert und bei den Gesellschaftern zur Einkommenssteuer herangezogen. Die KG selbst unterliegt ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
331
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 3 vergeben.
Zurück