Beethoven, Ludwig van: 9. Sinfonie d-moll op.125

Schlagwörter:
Besetzung, Lebenslauf, 9. Sinfonie, Finalsatz, Marschrhythmus, Referat, Hausaufgabe, Beethoven, Ludwig van: 9. Sinfonie d-moll op.125
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Besetzung: Pikkoloflöte, 2 Flöten, 2 Oboen, 2 Klarinetten, 2Fagotte, Kontrafagott, 4 Hörner, 2 Trompeten, 3 Posaunen, Pauken, große Trommel, Becken, Triangel, Streicher, im 4-Satz kommt dazu Solostimmen (Sopran, Alt, Tenor, Baß) vierstimmig gemischter Chor Aufführungsdauer: 70 Min. Beethovens Lebenslauf: Beethoven, Ludwig van ...hofen , )Bonn 17. 12. 1770, )Wien 26. 3. 1827, dt. Komponist. Ab 1784 Mgl. der kurfürstl. Hofkapelle in Bonn, ging 1792 als Schüler von J.)Haydn nach Wien, wo er sich als Pianist und Komponist schnell einen Namen machte. Ein sich ständig verschlimmerndes Gehörleiden führte 1802 zu einer Krise, die in dem Heiligenstädter Testament ihren Ausdruck fand. Sein universales Schaffen galt in erster Linie den instrumentalen Gattungen Sinfonie, Streichquartett und Sonate, wobei jedes einzelne Werk eine einmalige, unwiederholbare Physiognomie besitzt. Von den Zeitgenossen wurden schon die bed. Werke aus den ersten Wiener Jahren als kühn und neuartig empfunden. Der Anspruch an Originalität und Unverwechselbarkeit wurde für alle Komponisten nach Beethoven Maßstab und Herausforderung. 1 Wiener Kongreß, Zusammenkunft der europ. Monarchen und Staatsmänner zum Zweck der polit. Neuordnung Europas nach dem Sturz Napoleons)I. in Wien (Sept. Okt. 1814 bis Juni 1815). Eine herausragende Rolle spielten neben dem österr. Staatskanzler Fürst Metternich der russ. Zar Alexander)I., der brit. Außen-Min. Viscount Castlereagh, der preuß. Staatskanzler Fürst von Hardenberg und ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
1915
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück