Grass, Günter

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Grass, Günter
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Autor: Günter Grass wurde am 16. Oktober1927 im Danziger Vorort Lagfur in Polen geboren. Seine Eltern besaßen einen kleinen Laden, der eigentlich nur von seiner Mutter Helene Grass geführt wurde. Günter Grass ist Sohn einer gemischt nationalen Ehe. Sein Vater war Deutscher, seine Mutter Kaschubin ( kleines slawisches Volk im Danziger Raum). Günter Grass besuchte in seiner Kindheit in Langfur die Volksschule und danach das Gymnasium Conradium. Er war bereits in seiner Kindheit Mitglied in einer Buchgemeinschaft. Mit 10 Jahren wurde er unfreiwillg Mitglied des Jungvolkes, mit 14 Mitglied der Hitlerjugend und mit 15wurde er Luftwaffenhelfer. 1944 zog man den damals 17-jährigen Günter Grass als Panzerschütze ein. Günter Grass war zwar nie ein richtiger Hitler - Anhänger oder ein fanatischer Nationalsozialist, doch so absolut dagegen schien er allerdings seinerzeit auch noch nicht gewesen zu sein. Denn er machte seine Karriere während der NS - Zeit nicht widerwillig und seine politische Einsicht wuchs erst nach dem Krieg, wenn auch erste Ansätze schon vorher vorhanden gewesen sein müssen. So laß er neben Ernst Jüngers In Stahlgewittern während der Kriegsjahre auch Remarques streng verbotenes Im Westen nichts Neues, welches in einem Bücherschrank seines Onkels Verbot und Verbrennung überlebt hatte. 1945 wurde er schließlich bei Cottbus verwundet und kam in amerikanische Kriegsgefangenschaft, während der ermit der Bewältigung seiner Vergangenheit begann. 1954 heiratete er seine ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
1263
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück