Von der Zuckerrübe zum Zucker

Schlagwörter:
Gegenstromextraktion, Saturationsschlamm, Melasse, Elutionsverfahren, Zuckersorten, Referat, Hausaufgabe, Von der Zuckerrübe zum Zucker
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
PHYSIK REFERAT Marcus Meisel , 8C Von der Zuckerrübe zum Zucker ZUCKER, (arabisch: Italien), ist eine Gruppe von Kohlehydraten mit der Form : Cm H2n On ; und kann aus verschiedenen Ausgangsstoffen gewonnen werden : Zuckerrohr, Zuckerrübe, Früchten, Kokospalme, Zuckerahorn,.... das waren ein paar Vertreter aus dem Pflanzenreich, aber auch im Tierreich gäbe es Möglichkeiten. Zum Beispiel aus dem Blut, Harn oder Honig. Am rentabelsten ist aber nur die Gewinnung aus dem Zuckerrohr oder aus der Zuckerrübe. Es gibt verschiedene Arten von Zucker. Man unterscheidet Mono-, Di- und Trisacharid, welche man unter der Bezeichnung Sacharose zusammenfaßt. Die meisten Zucker sind kristallisierbar, schmecken süß, sind direkt oder auch nach chemischer Umwandlung gärungsfähig und leicht löslich in Wasser. Fast alle leicht löslich, weil zum Beispiel Kalziumtrisacharat C12H22O11-3CaO unlöslich ist. Die Löslichkeit in Wasser allgemein, wird durch Kalisalze so gesteigert, daß auch bei starkem Eindampfen beim Zucker auskristallisiert, war eine Melassebildung als Folge hat. Außerdem brechen die meisten Zucker die Ebene des polarisierten Lichtes. Und zwar brechen sie die Polarisationsebene nach rechts. Zucker schmelzen auch noch bei 100 C zu einer glasartigen Masse, die beim Stehen undurchsichtig wird. Bei 200 C entsteht Karamel. Das war etwas über den Zucker allgemein, jetzt zur Gewinnung und Zuckerfabrikation durch die Zuckerrübe. Die Zuckerrübe besteht aus 12 - 21 Zucker, 75 - 80 Wasser und 2 - ...

Autor:
Kategorie:
Chemie
Anzahl Wörter:
1505
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück